Kontakt

Datenschutzerklärung der Webseite www.hellmut-springer.de

Hellmut Springer GmbH & Co.KG

Stuhr, 09.07.2019

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

 

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckge­bunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Web­seiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Allgemeine Datenschutzinformationen

Hier finden Sie unsere allgemeinen Datenschutzinformationen.

Datenschutzinformationen für Bewerber

Hier zum Dokument

Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Veranstaltungen

Hier zum Dokument

Datenschutzinformationen für (Neu-) Kunden

Wir verarbeiten die im Formular (RW-0029-) angegebenen Daten zur Abwicklung des Vertrages mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden in unseren internen Systemen (CRM) vorgehalten und gelöscht, sobald der Zweck der Datenspeicherung nachträglich entfällt (in der Regel bei Erfüllung oder Kündigung des Vertrags) und uns keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verpflichten, Ihre Daten in gesperrter Form für eine gewisse Zeit weiter aufzubewahren.

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten möglichst umfassend zu schützen. Neben Vertraulichkeitsvereinbarungen unserer Mitarbeiter und der sorgfältigen Auswahl und Kontrolle von Dienstleistern haben wir auch unsere Betriebsumgebung angemessen abgesichert.
Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte:

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen. Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung. In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

  • Datenschutzinformationen für Kunden, die direkt an Bonusprogrammen unserer Lieferanten teilnehmen

Sofern Kunden ein direktes Vertragsverhältnis mit Lieferanten bezüglich der Teilnahme an deren Bonusprogrammen eingehen, verpflichtet sich die Hellmut Springer GmbH & Co.KG  vertragsgemäß die Umsätze nach vertraglich definierter Vorgabe an den jeweiligen Lieferanten zu melden.

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Messeorganisation

Die Hellmut Springer GmbH & Co. KG bietet ihren Kunden die Teilnahme an Messen an (z.B. die „PROFI SERVICE TAGE“). Folgende personenbezogene Daten werden hierbei regelmäßig erhoben und verarbeitet: Tagesbesucher (inkl. Übernachtung), Dauer der Übernachtung, Anzahl Personen, Kunden-Nr., Firma, Name und Vorname (der Teilnehmer). Ihre Anmeldedaten werden an das gewünschte Hotel übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Buchung der Messe. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, sobald die Messe beendet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

 

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

 

Auftragsverarbeiter

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegen­über streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Hosting-/Newsletter-Dienstleister: hmmh multimediahaus AG

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte im Sinne des Art. 4 Ziff. 10 DSGVO erfolgt nicht.

 

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen, in dem wir Sie über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informieren. Hierfür benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse, und ein paar weitere, freiwillige Angaben. Wenn Sie auf „Anmelden“ klicken, erteilen Sie uns für die Versendung eines Hellmut Springer Newsletters an Sie Ihre Einwilligung. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung dafür erteilt haben, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit abbestellen, und zwar über den entsprechenden Link am Ende jeden Newsletters. Wir löschen Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten, nachdem Sie Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen oder sich vom Newsletter abgemeldet haben.

Für die Versendung unserer Newsletter nutzen wir das Produkt „Evalanche“ des Betreibers SC-Networks GmbH. Dort speichern wir personenbezogen zu jedem Newsletter die Öffnungsdaten (Datum/Uhrzeit, Browsertyp, Mailclient-Typ, Mailing), gleichermaßen die Klicks auf Bilder- und Textlinks, damit wir unsere Informationen speziell auf Sie zuschneiden und bestmöglich bereitstellen können. Dafür setzen wir bei der Anmeldung und bei Erhalt des Newsletter Cookies, die spätestens nach 24 Monaten gelöscht werden. Diese Daten werden zentral gespeichert und ausgewertet. Wenn Sie bei der Anmeldung zum Newsletter die Checkbox mit dem Hinweis auf diese Datenschutzerklärung anklicken, erteilen Sie uns für diese personalisierte Datenverarbeitung Ihre Einwilligung. Sie können dem personalisierten Tracking widersprechen, indem Sie auf einen dafür bereitgestellten Link am Ende jeden Newsletters klicken. Das An- und Abmeldedatum zum Newsletter, sowie die Einwilligung bzw. der Widerspruch zum Tracking wird immer personenbezogen mit Ihrer IP-Adresse gespeichert, damit die Hellmut Springer GmbH & Co. KG Ihnen gegenüber auskunftsfähig ist. Zur Sicherung werden alle Daten in einem Backup gespeichert, das nach 12 Monaten gelöscht wird.

Der Betreiber von Evalanche (die SC-Networks GmbH, Starnberg) verarbeitet personenbezogene Nutzungsdaten dabei ausschließlich für uns auf besonders abgesicherten Systemen unter Beachtung des deutschen Datenschutzrechts. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, zugeschnittene Informationen bereitzustellen. In keinem Fall verkaufen wir personenbezogene Daten an Dritte oder stellen sie Dritten auf andere Art zur Nutzung zur Verfügung, sofern Sie nicht entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen hierzu gesondert eingewilligt haben.

 

Bewerbungen

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Webseite über die von uns ausgeschriebe­nen Stellen zu informieren und über die dort angegebene E-Mail-Adresse bei uns zu bewerben. Weitere Details zum Bewerbungsprozess finden Sie unter den „Datenschutzinformationen für Bewerber“ in unserer Datenschutzerklärung.

 

Schulungen

Die Hellmut Springer GmbH & Co. KG bietet ihren Kunden Schulungen zu unterschiedlichen Themen an. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei regelmäßig erhoben und verarbeitet: Kundennummer, Firmenname, Name, E-Mail-Adresse, Schulungstermin, Teilnehmerzahl, Telefonnummer (nicht verpflichtend), Besonderheiten: Speisen.

Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Buchung der jeweiligen Kurse. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, sobald die Schulung durchgeführt wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

(Weitere Inormationen zur Teilnahme an Veranstaltungen finden Sie hier.)

 

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, tref­fen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

 

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht.

Angaben, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme mitteilen, verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, in dem Interesse, Ihre Anfrage möglichst unkompliziert, zeitnah und kundengerecht zu beantworten. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und danach entsprechend gelöscht – außer, es stehen der Löschung gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

 

  1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

 

  1. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzel­nen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegen­über Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturier­ten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

 

  1. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Wider­spruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten über­wiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen.

 

  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Interne Datenschutzkoordination: Stephanie Haase (Datenschutz@hellmut-springer.de)

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Externer Datenschutzbeauftragter:
Herr Dr. Uwe Schläger
Datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Tel.: 0421 – 364 90 577

Ansprechpartner:
Herr Dr. Martin Müller-Kolodziej